Freitag, 1. November 2013
Schokoladencupcakes mit Vanillepudding-Füllung
Oktober Cupcakes

Hallöchen,
diesen Monat gab es Schokoladencupcakes mit Vanillepuddingfüllung.
Das Foto zeigt einen Cupcakes bevor er von mir in der Mitte durchgeschnitten wurde um befüllt zu werden;)



Rezept:

Zuallererst den Backofen auf 180°C vorheizen und die Papierförmchen in das Muffinblech legen.
Nun für den Teig das Ei mit Öl, Zucker, Salz, Frischkäse und Buttermilch verrühren. Nun das Mehl mit dem Backpulver, Kakao und Natron mischen und die beiden Gemische zügig zu einem homogenen Teig verarbeiten.
Der Teig ist nicht so geschmeidig wie man es vielleicht von normalen Muffin oder Cupcaketeigs gewohnt ist und daher auch schwierig jetzt in die Förmchen zu füllen, aber ein Tipp von mir ist, den Löffel vorher anzufeuchten, dann sollte es etwas leichter gehen ;)
Zuletzt das gefüllte Muffinblech für 25 Minuten in Backofen geben, die Cupcakes herausholen und gut abkühlen lassen.

Für die Füllung die Milch in einen Topf geben, 3 Löffel abfüllen und diese mit dem Puddingpulver anrühren bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Die Milch in dem Topf währenddessen aufkochen und das angerührte Puddingpulver dann dazu geben. Alles erneut aufkochen. Nun den Pudding umfüllen und erkalten lassen. (Im Oktober auch gut am Fenster möglich)
Die Sahne schlagen und unter die abgekühlte Puddingmasse heben.

Nun geht es ans Servieren:
Die Cupcakes in der Mitte teilen und die Puddingmasse mit Hilfe eines Spritzbeutels auf dem Boden der Cupcakes verteilen, den Deckel raufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.
So das war's. Ich wünsche dir einen guten Appetit. :)

Liebe Grüße Bonni



Samstag, 17. August 2013
Litschi Cupcakes
August Cupcakes aus der Reihe "Monats Cupcakes"

Heute sind die August Cupcakes am Start, die dann gemeinsam mit Brownies auf einem Sommer Picknick hoffentlich verschlungen werden ;)

Die heutigen Cupcakes sind diesmal, durch die ganzen Litschis in der Mitte, ein wenig exotischer als die "normalen" Schoko Cupcakes und Co.



Liebe Grüße Bonni



Sonntag, 16. Juni 2013
Möhren Cupcakes mit Vanillehaube
Hallihallo:)
Heute gibt es "Möhren Cupcakes mit Vanillehaube", die als Juni-Cupcakes auf dem Plan stehen.



Was auf dem ersten Blick wie ein normaler Schokoladen Cupcake mit Sahne aussieht, entpuppt sich beim Hineinbeißen als ein sehr "anderer" Cupcake.
Die Möhren sind hierbei im Geschmack eher kaum vorhanden. Was man rausschmecken kann sind die Kokosraspeln und die Limette.

Nun aber das Rezept:
Zutaten:

200g Möhren (entspricht ca. einer großen
Möhre)
150g Butter
150g Zucker
150g Mehl
3 Eier
1 Limette
1/2 TL Backpulver
1 Msp. geriebener Muskat
1 Msp. Zimt
30g Kakaopulver
2EL Kokosraspeln

Für das Topping:
100g Sahne
50g Frischkäse
3 TL Vanillesirup

Butter und Zucker cremig schlagen.
Die Möhre,n schälen und fein raspeln.
Eier, Limettensaft und -schale verquirlen.
Mehl, Backpulver, Möhren, Muskat, Zimt, Kakao, Kokosraspeln und den Eiermix zu der Butter-Zucker Mischung geben und zu einer glatten Teigmasse rühren.
Den Teig in ein mit Förmchen ausgelegtes Muffinblech geben und etwa 25 Minuten bei 180° backen.

Für die Vanillehaube Sahne, Frischkäse und Vanillesirup cremig aufschlagen.

Wenn die Cupcakes aus dem Ofen genommen wurden und etwas abgekühlt sind, die Sahnecreme auf den einzelnen Cupcakes drapieren.
Und nun: genießen! ; )


Bis zum nächsten Mal
Bonni



Sonntag, 19. Mai 2013
Erdbeer Cupcakes
Mai Cupcakes

Hallihallo:)
Der Sommer rückt immer näher und andere Früchte und Obst werden gekauft.
Im Mai gibt es nun die Erdbeer Cupcakes.



Zutaten:
1 Ei
75ml Sonnenblumenöl
100g saure Sahne
100g Zucker
1 Tütchen Backpulver
200g Mehl

150g Quark
100g Erdbeeren
2EL Puderzucker
2cl Erdbeerlikör (-> 2cl Apfelsaft)
3 Blatt Gelantine
75g Sahne


Den Backofen auf 200° vorheizen und das Ei mit dem Sonnenblumenöl verquirlen. Die saure Sahne unterrühren. Den Zucker mit dem Mehl und dem Backpulver vermischen und diese Mischung dann unter die Ei-Öl-Sahne Masse geben (vorsichtig zu einem Teig verarbeiten).
Den Teig in 12 gefettete Mulden eines Muffinblechs aufteilen. Die Cupcakes 20 Minuten backen. Nach dem Backen die Cupcakes aus der Form lösen und abkühlen lassen.
Diese nun jeweils 2x quer durchschneiden.(zu 3 Böden inkl. Deckel)

Die Erdbeeren pürieren und die Sahne schlagen.
Das Erdbeerpüree mit dem Quark und dem Puderzucker glatt rühren.
Die Gelantine nach Verpackungsanleitung einweichen, ausdrücken und in erwärmten Erdbeerlikör (oder Apfelsaft) auflösen. 2 El der Quarkcreme zu der Gelantine rühren und diese Mischung dann unter die restliche Quarkcreme rühren. Die geschlagene Sahne nun unterheben.

Nun geht es ans Stapeln:
Bei jedem Cupcake:
Auf den untersten Boden ein Wenig Creme, dann wieder ein Boden und wieder Creme und zum Schluss der Deckel.
Nun sollten die Cupcakes min. 1 Stunde gekühlt werden damit die Creme fest wird.

Vor dem Servieren die Cupcakes mit Puderzucker bestäüben und mit Erdbeerstückchen dekorieren ;)

Liebe Grüße und noch viele sonnige Tage
Bonni



Sonntag, 17. März 2013
gedeckter Birnenkuchen und salzige Schokoladentorte
Hallo;)

Zum Wochenende wurde wieder fleißig gebacken und auch wieder ein Experiment gewagt!
Es gab gedeckten Birnenkuchen und eine etwas ungewöhliche salzige Schokoladentorte.



Und hier das versprochene Rezept für den Birnenkuchen:

Zutaten:

350ml Milch
1 1/2 Würfel Hefe
650g + etw. Mehl
175g + 2EL Zucker
Salz
1 Ei
175g Butter
1,2 kg Birnen
3 EL Zitronensaft
2 gestrichene EL Speisestärke
100g getrocknete Cranberrys
100g Amerettinis
100g Mandelblättchen
Puderzucker zum Bestäuben

1)Milch erwärmen und die Hefe hineinbrökeln, so dass sie sich auflöst. 650g Mehl, 125g Zucker, 1 Prise Salz, und das Ei in eine Schüssel geben und zusammen mit der Hefemilch mit den Knethaken des Rührgeräts leicht verkneten. 75g Butter hinzugeben und zu einem Teig verkneten. Nun 2-3 Minuten weiterkneten und zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

2)Die geschält, entkernten und klein geschnittenen Birnen mit Zitronensaft und 2 EL Zucker in einem Topf mischen. Nun ca. 10 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Die Stärke vermischt mit 4 EL Wasser in das kochende Kompott geben und weitere 2 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss die Cranberrys unterrühren und das Kompott abkühlen lassen.

3) Ein tiefes Blech einfetten und mit Mehl austäuben. Den Teig kurz kneten und 2/3 abtrennen. Beide Teile ausrollen. Die 2/3 mit Rand auf das Blech legen.

Den Backofen bei Umluft auf 175° oder bei E- Herd auf 200° vorheizen. Die Amerettinis gut verschlossen in einen Gerfrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein schlagen.
Nun auf den Teigboden streuen, den Kompott darauf verteilen und mit der restlichen Teigdecke zudecken. Die Teigränder andrücken.
Zuletzt den Teig mit Mandeln und 50g Zucker bestreuen und 100g Butter in Stückchen darauf verteilen.
Im Ofen 35Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben

Guten Appetit!!

Liebe Grüße Bonni



Sonntag, 3. März 2013
Zitronen Cupcakes
März Cupcakes

Es ist soweit, der kalte Februar scheint schon fast überstanden zu sein, aber man kann ja nie wissen..

Es ist März also auch Zeit für die März-Cupcakes!
Diesen Monat gibt es Zitronen-Cupcakes mit einem Frischkäse Topping.



Dafür notwendig:

150g + 75g weiche Butter
150g Zucker
3 Eier
1 Zitrone (Schale und Saft)
150g Mehl
1/2 TL Backpulver
3 EL Puderzucker
250g Frischkäse

1 Muffinblech
12 Papierförmchen


Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen und die Papierförmchen in die Vetiefungen des Muffinblechs geben.
150g Butter mit dem Zucker verschlagen.
Die Schale der Zitrone abreiben.
Die Eier mit dem ZitronenSAFT verquirlen und zu der Butter/Zucker-Mischung geben.
Mehl und Backpulver zu der Masse hinzugeben und alles gut vermengen.
Nun den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen 25 Min. backen.
Cupcakes auf einem Gitter auskühlen lassen.

75g Butter mit dem Puderzucker schlagen und den Frischkäse unterrühren.
Die Creme mit Hilfe eines Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen und mit der Zitronenschale verzieren.
Nun Servieren und

Guten Appetit!♥

Liebe Grüße und noch viel SONNE!
Bonni



Sonntag, 10. Februar 2013
Bananen-Cupcakes mit Baiserhaube
Hallo:))

Ich hatte zu Weihnachten einen ganz tollen Cupcake - Kalender bekommen, wo es jeden Monat ein anderes Rezept gibt.
Also habe ich es mir jetzt zur Aufgabe gemacht, jeden Monat ein Rezept nach zu backen.
Im Januar hatte ich Himbeere - Ganache Cupcake's gemacht. Diesen Monat gab es also Bananen - Cupcakes mit Baiserhaube.



Und hier das Rezept dazu:

Man benötigt:
1 Banane
150 g Butter
150 g Zucker
6 Eier
Saft und abgeriebene Schale von
2 Limetten
150 g Mehl
1/2 TL Backpulver
2 EL Kokosraspel
150 g Puderzucker

12 Papierförmchen
1 Muffinblech

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Banane (ohne Schale!) mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken.
Butter und Zucker mit dem elektronischen Handrührgerät vermengen.
3 Eier mit dem Limettensaft und Schale verquirlen. Dabei 1 EL Limettensaft zurückbehalten!
Dies mit Mehl, Backpulver, Kokosraspeln und Bananenmus zu der Buttermasse geben und gut vermengen.
Den Teig nun in die Förmchen geben und 20 Min. goldbraun backen.

Baiserhaube:
3 Eiweiß mit 1 EL Limettensaft steif schlagen und wenn der Eisschnee spitzen zieht, den Puderzucker hinzufügen.
Den Eisschnee auf den Cupcakes verteilen und bei 200 Grad (!) 5 - 10 Minuten weiter backen.
Die Baiserhaube sollte leicht gebräunt sein.
Abkühlen lassen und

Guten Appetit!♥

Liebe Grüße Bonni



Sonntag, 3. Februar 2013
Joghurt-Mousse mit Himbeersauce
Halli Hallo ihr Lieben,

heute bin ich wieder mit den süßen Dingen am Start.
Es gibt nämlich Joghurt - Mousse mit Himbeersauce! :)



Und hier das Rezept und die
Zutataten:

60 g Puderzucker
400 g Naturjoghurt
4 Blätter weiße Gelantine
1 EL Zitronensaft
150 ml Sahne / Cremefine
300 g Himbeeren
ca. 40 ml Saft von Kirschen



Zunächst weicht man die Gelantine 5 Minuten in 75 ml KALTEM Wasser ein und danach so lange in WARMEN Wasser bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Den Puderzucker mit dem Joghurt verrühren und die Gelantine und den Zitronensaft hinzufügen. Die Sahne steif schalgen und unter die Joghurtcreme heben.
Die Masse nun 4 Stunden in dem Kühlschrank fest werden lassen.

Für die Himbeersauce die Himbeeren pürieren und nach Gefühl Kirschsaft hinzugeben.

Beides zusammen anrichten und

Guten Appetit!

Liebe Grüße Bonni :)



Samstag, 12. Januar 2013
Es schneit, es schneit...
Hallihallo :))
Da der Winter sich ja jetzt wieder zurückgemeldet hat, schneit es heute auch auf den Tellern!!

Habt ihr euch schon Gedanken gemacht was euer Lieblingsessen in diesem Jahr sein soll?
Also bei mir kommt jedes Jahr das selbe raus:
MILCHREIS!
Deshalb gibt es heute auch mal Milchreis.
ABER:
aus dem Ofen!



Zutaten:
Milchreis
Milch
1Pck. Vanilinzucker
150g Zucker
1/2 Zitrone (Schale)
Rohrzucker

Zum verzieren:
etwas Puderzucker


Dazu den Milchreis in einem Topf mit der Milch unter ständigem Rühren kochen lassen.
Dann das Päckchen Vanillezucker, die geriebene Schale einer halben Zitrone und 150 g Zucker hinzufügen. Unter rühren weiter bei geringer Hitze weitergaren lassen, bis der Reis fast gar ist.

Nun den Reis in kleine Auflaufförmchen füllen und in den vorgeheizten Backofen bei 200° ca.10Min.
backen. Anschließend Rohrzucker auf dem Milchreis verteilen und ein weiteres Mal in den Ofen geben. Damit der Rohrzucker karamellisiert, den Ofen auf "Grill" stellen.
Dabei aufpassen, dass der Zucker nicht verbrennt!

Das wars :)

Serviervorschlag: Als Beilage noch Waffeln dazu machen und das Ganze mit Puderzucker bestreuen, sonst schneit es ja nicht ;)

Liebe Grüße Bonni :))



Sonntag, 18. November 2012
18. Sonntag: vorweihnachtliches Spekulatius-Birnen Dessert im Glas
Hallöchen!
Seit kurzer Zeit sind in alles Geschäften schon wieder die Weihnachtsleckereien vertreten: die Spekulatiuskekse. Heute haben wir ein schelles passendes Dessert im Glas damit gemacht.



Zutaten für ca. 6 kleine Portionen:
2 Birnen
1 Päckchen Vanillezucker
12 Spekulatiuskekse
200g Mascarpone
200g Vanille-Joghurt
20g Zucker
20g Zimtzucker


Viel Spaß beim Schichten, Anrichten und anschließendem Vernaschen.
Bonni, Jana und Isa <3




favicon (ico, 0 KB) />